4.4.2020  – 4.4.4 die 4 ist die messende Intelligenz, das Fenster, wo unsere Seele hinein und hinaus strömen darf* (und ja, da werden wir mit der heutigen Strömsequenz darauf eingehen) 

die 4 erlaubt uns auch Form anzunehmen, also unseren Körper zu bewohnen* und gleichzeitig zu verstehen, dass wir eben nicht unser Körper *sind* 

Perfekte Vorbereitung für Morgen!
Denn da gibt es also die erste von 3 Jupiter-Pluto-Konjunktionen in diesem Jahr; und.. alle drei im Steinbock! Oh Yeah* Über den habe ich ja schon ausführlich geschrieben* Es ist manifestierend* Alles, was wir getan haben, tun und tun werden* Karma, Schicksal, Macht!
Jupiter, Saturn und Pluto stehen sowieso praktisch das ganze Jahr 2020 im Steinbock. bis.. ja juhuuu.. am 21.12. wenn sich die Giganten von Raum und Zeit – Jupiter und Saturn im Wassermann treffen werden. Aber das erleben wir dann ja später live* 

<3 Jetzt einmal zu morgen*
Der Herr Jupiter, der für den Raum steht, für das Wachstum, für unsere Träume, für unsere 3.Tiefe – also für die Brücke zwischen hier und drüben. Unsere Leberfunktionsenergie und unsere Gallenblasenenergie, die wiederum für Entscheidung stehen, aber auch für unerlöste Wut, Ärger oder Verbitterung. Gleichzeitig öffnet der Jupiter die Kreativität und die Türen zu anderen Welten* Er ist machtvoll der Herrscher des Olymp (und Sohn des Saturnus) und vermag uns als Glückskeks zu begegnen, jedoch wissen wir, zuviele Kekse machen Bauchweh, und das erleben wir gerade.. der überbordernde jupiterische Wachstum wird schon seit einigen Jahren durch den Saturn des Steinbocks ins Gleichgewicht gebracht. Dennoch, er ist der große Raum der Möglichkeiten, und unser „Übersetzer“ und „Transporter“ zwischen den Welten, und unser Wachstum in den Himmel* 

Der machtvolle Pluto hingegen, der wächst in die Tiefe* War er doch der Gott der Unterwelt, und so gesehen der Bruder Jupiters als sie sich zu dritt (mit Neptun) die Welt aufteilten*
Brüderliche Geschehnisse am Himmel also! Das wird eine Party! Also für die sicherlich, wir werden eher mit uns selber feiern* Aber zu spüren wird es sein* Ist es schon*
Pluto ermöglicht Wenden, die als schmerzhaft angesehen werden, demonstriert Macht und Ohnmacht, Krisen, Tod aber auch Mut, Motivation und kompromisslose Schöpferkraft vom Feinsten* Karma im Karmahaus sozusagen!
Die innersaturnische Energie des Jupiters gepaart mit der transpersonalen Macht, die heuer dafür sorgt, dass unausweichliche plötzliche Ereignisse die Welt verändern, ohne Vorwarnung, ohne Ausweichmöglcihkeiten* – plutonische Ereignisse verändern die Welt UND uns gleichermassen, und wenn wir da den Jupiter als Sahnehäubchen dazu geben, dann wird das Groß und noch Größer* Worum geht es? Für die Welt geht es um Ein*blicke in Tiefen die wir vielleicht nicht mal für möglich gehalten hätten* Wo Macht und Einfluss Dinge hervorbringen, die wir nicht wahr*genommen hatten, wo Ziele wertfrei waren, und wo Erdbeben (oder Himmelsbeben?) die gesamte Struktur über den Haufen werfen. Oh Yeah* Für den Einzelnen? Nun ja, wir sind der großen Transformation unterworfen, und das ist gut so. Sonst sagt wieder der eine oder andere im bequemen Sesselchen: Neeinn, nooch nicht, mag noch fernsehen und bisi meditieren, um meine Schattenarbeit kümmere ich mich späääter..* Nix da! Pluto ermöglicht und will Schattenarbeit vom Feinsten. Nichts mit Licht und Liebe Gesülze. Wer bist du? Was tust du hier? Wie willst du die Welt mitverändern? Wo wir in unserem GeburtsHoroskop den Pluto und den Jupiter stehen haben, kann uns jetzt eine hilfreiche Anleitung sein, welche Rolle wir in dem großen Ganzen auf unserer Stirn tätowiert bekommen haben während der Reise durch unseren kosmischen Geburtskanal! Kleines Beispiel? Ich habe sowohl Jupiter als auch Pluto (und weitere Giganten) im 12. Haus* Wobei Pluto noch im Zeichen des 3. Auges ist, und Jupiter in der Waage (für den Ausgleich der Welten). Also, ich MUSS all die (un/sichtbaren, versteckten) Dinge sehen die andere vielleicht nicht so klar sehen. Das kann ich nicht abschalten, wie manche immer gerne so ratschlaggebend anmerken wenn mir was zuviel wird. Ich MUSS Vermittler zwischen den Welten spielen und mich verstecken in dieser Tranformation geht ja sowas von überhaupt nicht. Nehme ich diese Rolle an? Das ist die Frage die wir uns jetzt stellen dürfen? Nehme ich teil an dieser großen Umwälzung, oder bin ich Zuseher? Wir sind diesmal Teilnehmer, alle. Ob wir wollen oder nicht* Schluss mit sanftem Lichtmeditatiönchen* Jetzt ist es da. Das wovon wir alle in Wahrheit geträumt haben* Und nein, es ist kein Alptraum, es ist das Licht, das um seine Stellung kämpft, und es wird Licht auf Dunkles strahlen, das wir besser unsere Sonnenbrillen bereit halten, damit wir nicht halb blind daherstolpern. 😘
Jupiter und Pluto, die Brüder, einer IN uns selber, einer FÜR uns alle* Denn das dürfen wir nicht vergessen, es geht ums Große Ganze, um ein nie dagewesenes Wachstum. Und ich weiß, manche hätten sich das gerne bei Tee und Kuchen am Küchentisch gewünscht, aber ganz ehrlich? Die dunkle Nacht der Seele, jeder der sie schon einmal selbst erlebt hat, weiß wie tief und wie dunkel einem dieser WachstumsÜberGrenzPunkt führt, bevor die Seele sich selbst erkennt und wie Phönix aufsteigt um Teil von etwas zu sein, das viel größer ist, als wir es uns je vorstellen hätten können* All das, was Fundamente hat, wird jetzt erblühen, all das in unserem Inneren, das wir in unserer eigenen Dunkelheit erforscht, entdeckt und umarmt haben, das darf jetzt wandeln. Das tiefste Tief kommt nun allerorts zum Vorschein, und wenn wir unsere Arbeit getan haben, dann überrascht es uns nicht; wenn es uns aber überwältigt – das Schöne am Leben ist, wir dürfen es auch jetzt ansehen, wahr*nehmen, und verstehen – ALLES, auch jeder EInzelne von uns hat hier auf der Erde 2 Seiten. Und es ist die Entscheidung (Jupiter, Leber, 3. Tiefe) die uns dann letztlich zu dem macht, was wir sind, ein Jedi Ritter, oder ein Instrument der Ignoranz der eigenen (Un)tiefen.
Jupiter ist unser Glückkeks! Was können wir besonders gut? (schauen wir in unser Geburtshoroskop) Dort machen wir uns nützlich für uns und die Welt* Wir alle brauchen einander*
Meine jupiterische Begegnung heute? Eine liebe Frau, mit der ich vor Jahren arbeiten durfte, schreibt mir heute nach soo langer Zeit eine What´sApp und fragt nach meiner Kontonummer, weil sie noch regelmässig Gehalt bekommt und mir gerne Wert*schätzung für meine Arbeit die ich hier schreibe und tue zukommen lassen möchte! 

<3 DAS ist ein Geschenk von Jupiter und Pluto an mich* Ausbreitung und Wachstum – spontane Überraschung – (Er)MUT(igung) in der Krise, und letztlich tiefe Dankbarkeit wohin es gehen könnte* Denn ja, auch meine materielle Existenz ist gerade zu einem großen Teil geschlossen, ganz im Sinne Plutos, spontan, lebenseinschneidend und bedrohlich* Und schon springt eine Jupiter Energie am Horizont* Pluto zeigt seine Tiefe, wie auch D., bei der ich mich liebevoll bedanke 

<3 Eine andere Dame schreibt mir, sie näht mir eine Maske* danke!* 

<3 jupiterische Ereignisse der Wert*schätzung!

Andere Menschen zeigen ihre wahren Gesichter unter Masken – platonische Ereignisse der Ehrlichkeit! Verstehen wir, dass nichts Schlecht oder Böse ist, außer wir sehen NICHT hin um es eventuell verändern zu können* Wir müssen hin*sehen* 

und deshalb sind wir jetzt alle drinnen, dann können wir nicht abgelenkt werden von all den Zuckerlfabriken da draußen* 😘 Denn was in den Zuckerlfabriken wirklich gemacht wird, ist nicht süß* Aber wir können zusehen, wie Pluto sein Werk vollbringt, und der Gusto nach Zuckerstangen wird uns ohnehin vergehen* Und wir werden zu Brokkoli und zur Wahrheit greifen, um unsere Körper zu den heiligen Gefäßen zu machen, die sie eigentlich sind* damit unser Geist *wach*, und unsere Seele *unendlich* ist*

Was können wir uns also heute als Unterstützung strömen?

linke Hand auf die linke 4 (linker Schädelbasisknochen) und rechts auf rechte 22 (unterm rechten Schlüsselbein) Bleiben wir da 20 Minuten drauf, atmen und entlassen unsere befreiten Gedanken in unendliche Welten* Unsere verborgene Kreativität darf sich entfalten* Unsere DNA darf sich entwirren* Wetten, wir werden bald Einblick haben in so einige unendliche Welten? 😍
Und wenn euch dennoch langweilig ist, dann seht euch bitte den Film *Jupiter Ascending* an* Irgendwann verstehen wir..* 😘
Und was können wir vielleicht auch mit Symbolkraft legen, als Unterstützung wenn Lust dazu? (Symbole Ingrid Auer) Wenn Planetensymbole vorhanden, dann nehmen wir Pluto und Jupiter (sonst jeweils eine Meisterkarte dafür ziehen) – gemeinsam mit Engelsymbol Nummer 8 (ja genau 

😉 die 8erSchleife) für Richtung und Ziel* für ein Transformationsdreieck* – denn es geht jetzt darum, Richtung und Ziele des Planeten zu unterstützen, und auch unsere eigene Seele frei*zulassen, und Samen zu sähen für unser eigenes Wachstum* Wo soll es hin gehen? Wie wollen wir uns entwickeln? Finden wir das Fundament IN uns, was sind unsere innersten Werte? Unser eigenes Navi? Welches Ziel stellen wir dort ein? Und damit ist in diesem Fall unbedingt ein Seelenziel gemeint* Eine Herzensgewissheit die wir erreichen wollen* Denn die Überraschungen werden weitergehen und sich vor uns eröffnen wie eine Lotusblüte* Und nicht alles wird immer zuerst schön sein* aber wenn es in uns klar ist und wahr* dann werden wir die Schönheit erkennen, die uns vom Leben selber in uns spiegelt*

Wie die Mondin, die die Kraft des Lichtes in unser verborgenes Leben bringt*
wie ein spiegelglatter See, der das Licht der Mondin, von der Sonne beleuchtet, wiederzeichnet*
so sind wir* wenn wir *uns* erkennen, und die Zeichen des Himmels*

2020* es geht weiter*